MAIK Münchner außerklinischer Intensiv Kongress

Sehr geehrte Damen und Herren, 

zu unserem großen Bedauern müssen wir aufgrund der Corona-Pandemie auch den 14. MAIK Münchner außerklinischer Intensiv Kongress, unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Staatsministers für Gesundheit und Pflege, Klaus Holetschek, in München absagen.

Die vielen wichtigen Themen, die wir bereits im Programm geplant haben, bieten wir - soweit möglich - wieder im Rahmen unserer MAIK Onlinetalks an. Damit sind wir weiterhin miteinander verbunden, insbesondere auch denjenigen unter uns, die ohnehin nicht hätten anreisen können. So gibt es den MAIK für all die Menschen, die außerklinische Intensiv- und Beatmungspflege erhalten, die diese pflegen, Eltern mit intensivpflichtigen Kindern, für die jeder Ortswechsel eine immense Herausforderung ist, weiterhin virtuell. Wir denken hierbei auch an diejenigen, die sich keine zwei Tage frei nehmen können, weil sie Ärzt*innen, Pflegekräfte, Therapeut*innen etc. sind oder bei Hilfsmittelversorgern arbeiten.

Das Programm bzw die Onlinetalks konzipiert der Wissenschaftliche Beirat des MAIK, dem Expert*innen aus Wissenschaft, Medizin, Pflege, Therapie und Betroffene angehören. Es wird um Themen aus der Pflegewissenschaft gehen sowie um Querschnittlähmung mit Beatmung, um die medizinische, therapeutische und pflegerische Versorgung von Kindern und Erwachsenen, um sozialrechtliche Fragen, um die häusliche Versorgung im Arbeitgebermodell sowie um Hygiene in der außerklinischen Intensivpflege.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Ihnen und Euch beim 15. MAIK Münchner außerklinischer Intensiv Kongress am 11. bis 12. November 2022 im Holiday Inn Munich - City Centre.

Herzliche Grüße

Dr. Maria Panzer und Christoph Jaschke
Kongresspräsidentin / Kongresspräsident

                                                 Folge uns:


MAIK - Onlinetalks



Wir danken allen Sponsoren des MAIK