13. MAIK MÜNCHNER AUßERKLINISCHER INTENSIV KONGRESS

Holiday Inn Munich (im City Centre)
30. bis 31. Oktober 2020

Anmeldung

Grußworte

13. MAIK Münchner Außerklinischer Intensiv Kongress am 30. bis 31. Oktober 2020

Hartmut Hain, Mitglied des Beirats der Deutschen Fachpflege Gruppe

Sehr geehrte Damen und Herren,

außerklinische Beatmung ist einer der faszinierendsten und anspruchvollsten Bereiche in Medizin und Pflege. Für die betroffenen Menschen ist jedoch die Notwendigkeit, beatmet und intensivpflegerisch versorgt werden zu müssen, oft eine physisch und psychisch sehr belastende Grenzsituation. Die Pflegekräfte nehmen hier eine Schlüsselstellung im Leben der betroffenen Familien ein. Neben der Beatmungspflege müssen sie es verstehen, den Menschen Halt, Unterstützung und möglichst auch wieder Freude am Leben zu geben.

Die Deutsche Fachpflege Gruppe, unter deren Dach zahlreiche Pflegedienste tätig sind, ist seit vorigem Jahr Veranstalterin des bundesweit angesehenen Fachkongresses. Wir fühlen uns geehrt, dass wir damit in einer beachtlichen Tradition in der Landeshauptstadt München stehen. Denn im Jahr 1988 hatte hier die Stiftung Pfennigparade zu einem ersten Beatmungskongress eingeladen, in dem vor allem von den Folgen der Polio-Epidemie betroffene Menschen aus dem In- und Ausland zusammenkamen, um über die Möglichkeiten eines selbstbestimmten Lebens zu beraten. Damals verbrachten noch etliche Betroffene ihr Leben in einer monströsen sog. Eisernen Lunge. Durch die medizinischen und medizintechnischen Fortschritte stiegen die Chancen für eine häusliche Versorgung außerklinisch beatmeter Menschen und damit auch einer außerklinischen Intensivpflege, so wie wir sie heute praktizieren. Diesem Thema widmen wir uns mit großem Engagement.

Doch wir sind nicht nur der bundesweit größte Anbieter außerklinischer Intensivpflege, wir wollen auch Spitzenreiter bei der Qualität unserer Dienstleistung sein. Deshalb ist uns der Austausch mit allen Berufsgruppen, die in der außerklinischen Intensivversorgung tätig sind, so wichtig. Der MAIK ist hierfür ein ideales Forum. Er dient nicht nur der Wissenserweiterung, wir erhalten wertvolle neue Impulse für die Weiterentwicklung der Qualität außerklinischer Intensivpflege. Besonders wichtig ist uns der Austausch mit den betroffenen Menschen selbst, die unseren Kongress zum Teil auch selbst mitgestalten. Ich danke allen, die als Mitwirkende, Aussteller und Sponsoren, diesen Kongress möglich machen.

Erleben Sie zwei inspirierende Kongresstage und gute Gespräche.

Ihr

Hartmut Hain
ehem. Vorsitzender der Geschäftsführung

 

 

Schirmherrschaft über den 12. MAIK

Melanie Huml, Bayerische Staatsministerin für Gesundheit und Pflege, hat die Schirmherrschaft übernommen.

Grußwort folgt.

Foto: www.melanie-huml.de

Grußwort von Herrn Dieter Reiter, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt München zum 12. MAIK

Sehr geehrte Damen und Herren,

München nimmt in Sachen Medizin in Deutschland eine Spitzenstellung ein. Das zeigen die hohe Ärztedichte, die zahlreichen international renommierten Forschungseinrichtungen und die exzellente medizinische Versorgung in den Münchner Kliniken. Unsere Stadt ist zudem ein führender Standort der Medizintechnik, die auch eine immer bessere medizinische Versorgung außerhalb von Kliniken ermöglicht.

Da die Zahl der Patientinnen und Patienten, die in ihrem gewohnten Umfeld versorgt werden wollen, ständig wächst, gewinnt auch in München die außerklinische Intensivversorgung immer mehr an Bedeutung. Die Stadt München ist sich dieser Entwicklung bewusst und setzt sich daher seit langem für Maßnahmen zur Qualitätssicherung in der ambulanten Pflege ein, vor allem auch in der ambulanten Intensivpflege und in der Versorgung von langzeitbeatmeten Menschen. Dazu gehört auch, die hohe Qualität der medizinischen, pflegerischen, therapeutischen und technischen Versorgung in München weiter auszubauen und den fachlichen Austausch von Pflegekräften zu fördern.

Der Münchner außerklinische Intensiv Kongress bietet dafür stets ein besonders wirksames Forum, egal ob es um die Versorgung und Verbesserung der Lebensqualität der Patientinnen und Patienten geht oder um wichtige Informationen für Betroffene und Angehörige wie beispielsweise Neuerungen im Sozialrecht. Zahlreiche Workshops, Diskussionsrunden und persönliche Gespräche bieten auch heuer wieder gute Gelegenheiten für den Austausch mit den unterschiedlichsten Fachleuten.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 12. Münchner außerklinischen Intensiv Kongresses MAIK 2019 heiße ich dazu sehr herzlich in München willkommen und wünsche der Tagung viel Erfolg.

Dieter Reiter

Oberbürgermeister